Was erfährt man hier?

Neuigkeiten rund um meine Romane und Antworten auf Fragen, die mir häufig gestellt werden.

Samstag, 19. März 2011

Frühling, Kinderbuch und Katastrophen

Das Weltgeschehen mit seinen Katastrophen kann mir in diesem Jahr fast die Freude am Frühling rauben. Trotzdem ist dieser lang ersehnte Sonnentag genau richtig, um auch in diesem Zusammenhang eine kleine Frühlingsnachricht zu posten. Ich sitze nämlich an meinem Schreibtisch unter der Dachschräge, auf der unsere Solaranlage gerade eine prächtige Menge Energie einfängt. Und ich habe kein bisschen Angst davor. Oder anders und klarer formuliert: Atomanlagen abschalten! Endgültig und schnell.

Was die Arbeit an meinem Schreibtisch betrifft, bin ich in den vergangenen Wochen mit meinem Kinderbuch-Projekt beschäftigt gewesen. Leider habe ich noch keine Freigabe vom Verlag dafür, den Titel zu verraten, aber der erste Teil meiner Geschichte über Vögel, Kinder, verschwundene Großmütter und einen Hauch Magie wird bald lektoriert. Das Buch wird im Herbst beim Baumhaus Verlag erscheinen und wahrscheinlich Bücherwürmern zwischen etwa 10 und 13 Jahren am meisten Spaß machen.
Den zweiten Teil der Geschichte schreibe ich bereits. Und weil ich das Arbeiten mit Worten gelegentlich zur Erholung mit dem Arbeiten an Bildern abwechsle, kann ich hier mal eine eigene kleine Illustration zur Geschichte zeigen. (In den Büchern wird sie nicht erscheinen.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen